Jeux de mots: Theater-Aufführung

Am Freitag, dem 24. Juni, hat die Truppe der französischen Theater AG „Jeux de mots“ ihr Theaterstück „Le concours – der Wettbewerb“ zwei Mal vor einem begeisterten Publikum aus Familien, Freund*innen, Klassenkamerad*innen, interessierten Schüler*innen verschiedener Klassenstufen der Lornsenschule und Lehrkräften aufgeführt.

Die 8 Schüler*innen aus der 5. Klasse bis zur Q1 haben seit Januar einmal wöchentlich 90 Minuten mit Frau Mitransky gearbeitet, um das deutsch-französische Stück aufführen zu können. Das Publikum konnte sich unter anderem an Ludwig den XIV, Marie-Antoinette, Voltaire und Jean de La Fontaine erfreuen, Gesangseinlagen genießen und viele interessante Anekdoten erfahren… Croissants sind gar nicht französisch? „God save the Queen“ kommt aus Frankreich? Der Hund von Tim und Struppi gehörte Napoleon Bonaparte?
Die Geschichten sind so geschrieben, dass das Zusammenspiel aus deutscher und französischer Sprache es jedem erlaubt, das Stück zu verstehen.

Die Schüler*innen haben sehr viel aus der AG mitgenommen: gesteigertes Selbstvertrauen, mutiges Auftreten, erleichterter Umgang mit der französischen Sprache (Aussprache, Sprachmelodie, Wortschatz…) und viele neue Erkenntnisse über Frankreich.


Auch nächstes Schuljahr wird die AG „Jeux de mots“ angeboten und freut sich auf viele neue Schüler*innen, die Lust haben, die französische Sprache mal ohne Noten, ohne Schulbuch, ohne Hausaufgaben zu „erforschen“ und zu erleben.


Vive le théâtre !!