Begabungsförderung mit der Digitalen Drehtür

Begabungsförderung mit der Digitalen Drehtür

Die Lornsenschule ist nun Partnerschule der Digitalen Drehtür – einer länderübergreifenden Bildungsinitiative (digitale-drehtuer.de). Diese ermöglicht es Schüler:innen, losgelöst vom Stundenplan in einem separaten Raum an digitalen Inhalten zu einzelnen Fächern oder Projekten zu arbeiten. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und individuell einsetzbar!

An der Lornsenschule – Tagung des ersten Kreisschüler:innen-Parlaments

An der Lornsenschule – Tagung des ersten Kreisschüler:innen-Parlaments

Elsa Putbrese und Paula Bühl

„Hallo und Herzlich Willkommen zum ersten Kreis-Schüler:innen-Parlament (KSV) Schleswig-Flensburg!“, begrüßte Line am 2.2.2024 die Anwesenden der Domschule, der A.P. Moller-Skole, der Eichenbachschule, der Erich Kästner-Schule, der Siegfried-Lenz Schule, des BBZ´  und der Schule am Thorsberger Moor,  in der Aula der Lornsenschule. Anschließend folgte die Vorstellung des Organisations-Teams, welches ebenfalls als Tagespräsidium gewählt wurde, bestehend aus Niklas B., Niklas N., Julian Z. und Line W. Niklas berichtete: „Mir schwebte die Idee einer KSV schon länger vor und als ich dann Line beim Landes-Schüler:innen-Parlament Neumünster kennengelernt habe und sie die Idee auch verfolgen wollte, meinten wir, na dann machen wir das doch.“

Besserer öffentlicher Nahverkehr, Notenschutz und mehr Geschlechtersensibilität – Ein Grundsatzprogramm für die KSV

Danach begann ein langer Prozess bei dem über Satzung, Wahlordnung, Geschäftsordnung und Grundsatzprogramm abgestimmt wurde. In der Satzung, Wahlordnung und Geschäftsordnung wird festgelegt, wie die KSV aufgebaut ist und die Sitzungen ablaufen, wer welche Rechte hat und delegiert ist. Das Grundsatzprogramm führt die Themen, mit denen sich die KSV beschäftigt, auf. Es wurden über alle Themen einzeln abgestimmt. Sie haben sich  unter anderem für den Punkt Verbesserung und sicherere Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs entschieden. Außerdem möchten sie einen angenehmeren Schulalltag schaffen, in dem sie sich für Notenschutz, einen gelasseneren Umgang, mehr psychologische Unterstützung und Geschlechtersensibilität einsetzen.   

Austausch zwischen den SVen der Schulen im Kreis 

Im Anschluss haben sich alle in zwei Gruppen aufgeteilt und über Probleme in den SVen der jeweiligen Schulen, gesprochen und weitere Idee und Themen gesammelt, die in der KSV behandelt werden können. Es wurde zum einen über Probleme mit nicht vorhandenen Räumlichkeiten und generellem Platzmangel gesprochen. Ebenso über Probleme mit Engagement, Verbindungslehrkräften/-schüler:innen und Mobbing. Dennoch wurden nicht nur negative Aspekte bei der Arbeit in den SVen besprochen, sondern gelungene Projekte wie eine Lesenacht oder den „Freaky Friday“ der Lornsenschule als Inspiration für ihre eigenen Schulen genutzt.

Line W. von der Lornsenschule wir erste Kreisschüler:innensprecherin 

Nach einer kurzen Pause, in der es etwas zu essen gab, wurden zwei Anträge zur Erweiterung des Grundsatzprogramms besprochen und angenommen. Ein Foto wurde gemacht und anschließend wurde der gesamte Kreisvorstand inklusive der ersten Kreisschüler:innensprecherin mit einem Stellvertreter gewählt. Im Vorstand sitzen Joost H. und Bjarne S. von der A. P. Moller-Skole, Niklas H. Von der Domschule, Niklas N. vom BBZ und Line W. von der Lornsenschule als Kreisschüler:innensprecherin. Und so endet ein erfolgreicher Tag, an dem die Kreischüler:innenvertretung SL-FL entstanden ist.

Informationstag 2024

Informationstag 2024

Die Lornsenschule lädt ein zur

Informationsveranstaltung für neue Fünftklässler:innen und deren Eltern

am Samstag, dem 10. Februar
von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
im Hauptgebäude der Lornsenschule
Michaelisallee 1, Schleswig

Wir haben ein buntes Programm für euch und eure Eltern vorbereitet:

  • Mitmach-Aktionen:
    • In der Zukunftswerkstatt wird naturwissenschaftlich gearbeitet.
    • Beim Sport-Event geht es zum Mitmachen in die Sporthalle.
    • Speak Europe gibt Einblicke in unser Fremdsprachen-Progamm.
    • In der Ästhetik-Werkstatt wird Kunst und Musik gemacht.
  • Führungen für Schüler:innen und Eltern durch das Hauptgebäude
  • Einblicke in unser Schulprofil
  • Informationen zu unserem LornsenschulOrientierungsstufenZentrum LOZ
  • Musik

Und zwischendurch gibt es Raum für alle Fragen, dazu stehen die Schulleitung, die Stufenleitungen, Lehrkräfte sowie Eltern- und Schüler:innenvertretung bereit.

Kommt einfach vorbei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf viele interessierte Menschen und einen bunten Tag!

Informationen für die Anreise mit dem Auto: 

Die Bellmannstraße (siehe Karte) ist aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt. 

Aus diesem Grund sollten Sie über den Timm-Kröger-Weg in die Hermann-Heiberg-Straße anreisen, um die Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Schule zu erreichen. Hier werden Parkplätze auf dem schuleigenen Hof vorhanden sein, die jedoch erfahrungsgemäß nicht ausreichen. Alternative Parkplätze stehen für Sie aber bereit: Sie können den Parkplatz an der Schwimmhalle (Friedrich-Ebert-Straße) nutzen. Auch hat das Gesundheitsamt uns für diesen Tag freundlicherweise seinen Parkplatz zur Verfügung gestellt (Moltkestraße 22-26). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bildquellen: Googlemaps
„School‘s out – it’s Bigband Time“ – Gemeinsamer Konzertabend von Lornsen’s und NDR-Bigband

„School‘s out – it’s Bigband Time“ – Gemeinsamer Konzertabend von Lornsen’s und NDR-Bigband

Was für ein magischer Abend: „School‘s out – it’s Bigband Time“ hieß es am Montag, 22. Januar im Schleswiger Dom für Lornsen’s Bigband. Unter dem Motto besucht die NDR-Bigband, eine der deutschlandweit berühmtesten großen Jazzformationen, jedes Jahr in einem anderen Bundesland des NDR-Sendegebiets Schul-Ensembles. Und dieses Jahr durften wir als Lornsenschule den Auftakt dieser besonderen Tournee gestalten.

Nachdem in der Woche noch fleißig mit den Profimusiker:innen geprobt wurde, war es dann soweit: Im ersten Set des Konzertabends präsentierten unsere Musiker:innen von Lornsen’s Bigband ihr Können und verzauberten so das Publikum im Dom. Im zweiten Set wartete die NDR Bigband mit dem Programm „People, Places and Things“ unter der Leitung von Charlie Bates auf. Doch dieser Abend war noch viel mehr als ein beeindruckendes Konzerterlebnis. Vielmehr möchte die NDR Bigband die nachhaltige Begeisterung für den Jazz und das Musizieren des Nachwuchses fördern. Das ist ihr auf jeden Fall gelungen. Vielen Dank für diese einmalige Gelegenheit. Und ihr, liebe Musiker:innen der Lornsenschule, könnt mächtig stolz auf euch und eure Leistung sein.

Hier folgen einige Impressionen des Abends…

Ein ausführlicher Mitschnitt kann hier eingesehen werden: